Fall: Krämpfe

Ingrid, 75 Jahre
Hat Krämpfe und will in den Urlaub

Ingrid kam einen Tag vor ihrem Urlaub in meine Apotheke.

Ingrid:
Wolfgang, kannst Du mir nicht helfen? Ich habe fürchterliche Krämpfe, deswegen war ich auch schon oft beim Arzt.

Der Apotheker:
Wenn Du Krämpfe hast, kannst Du Magnesium nehmen.

Ingrid:
Hat mir der Arzt auch schon gesagt. Nehme ich schon, aber hilft nicht!

Der Apotheker:
Welche Medikamente nimmst Du? Vielleicht sind die Krämpfe die Nebenwirkung Deines Medikamentes.

Ingrid:
Ich nehme Simvastatin, Blutdrucktabletten….

Der Apotheker:
40% der Menschen, die den Cholesterinsenker Simvastatin nehmen, bekommen Muskelschwäche, Muskelkrämpfe oder Muskelschmerzen. Nimm Coenzym Q10. Dann bekommst Du keinen Krampf mehr.

Sie wollte schon gehen, da bemerkte sie, dass sie wieder vollkommen durchgeschwitzt war, obwohl sie nur 300 Meter gegangen ist.

Der Apotheker:
Ein Liter Schweiß enthält bis zu 2000 mg Natrium, 300 mg Kalium, 30 mg Magnesium, 30 mg Calcium, 1 mg Zink, 0,9 mg Kupfer, 0,7 mg Eisen, 0,05 mg Jod.
Salzt Du eigentlich Dein Essen?

Ingrid:
Salz ist doch ungesund, vor allem bei Bluthochdruck. Ich nehme so wenig wie möglich.

Der Apotheker:
Ich bin davon überzeugt, dass Deine Krämpfe durch einen Salzmangel verursacht werden. Das Coenzym Q10 ist es nicht. Das gibst Du mir wieder und nimmst 3 mal 2 g Kochsalz.

Am nächsten Tag hat sie mich angerufen. Sie sagte, es sei das erste Mal seit langem, dass sie keine Krämpfe mehr hätte. Nach ihrem Urlaub kam sie sofort in die Apotheke und erzählte mir freudestrahlend, dass sie gar keine Krämpfe mehr hatte und jetzt jeden Tag das Salz nimmt.